Was ist Disk Management?

Dies ist ein Dialog mit Produktempfehlungen
Top-Vorschläge
Webpreis ab
Alle anzeigen>
Language
Français
English
ไทย
Deutsch
繁體中文
Land
Hallo
All
Anmelden/Konto erstellen
language Selector,${0} is Selected
Bei Lenovo Pro registrieren und einkaufen
Beim Education Store registrieren
Vorteile Pro Stufe
• Persönlicher Kundenberater
• Kauf auf Rechnung mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen
• Plus Stufe wird ab Einkaufssumme von €5.000/Jahr freigeschalten
Vorteile Plus Stufe
• Persönlicher Kundenberater
• Kauf auf Rechnung mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen
• Elite Stufe wird ab Einkaufssumme von €10.000/Jahr freigeschalten
Vorteile Elite Stufe
• Persönlicher Kundenberater
• Kauf auf Rechnung mit einem Zahlungsziel von 30 Tagen
Vorteile für Händler
• Zugriff auf das gesamte Produktportfolio von Lenovo
• Konfiguration und Einkauf zu besseren Preisen als auf Lenovo.com
Mehr anzeigen
mehr zu erreichen
PRO Plus
PRO Elite
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben den Elite-Status erreicht!
Pro für Unternehmen
Delete icon Remove icon Add icon Reload icon
VORÜBERGEHEND NICHT VERFÜGBAR
EINGESTELLT
Vorübergehend nicht verfügbar
Demnächst!
. Zusätzliche Einheiten werden zum Preis ohne eCoupon berechnet. Jetzt zusätzlich einkaufen
Die Höchstmenge, die Sie zu diesem tollen eCoupon-Preis kaufen können, ist leider
Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um Ihren Warenkorb zu speichern!
Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein Konto, um an Rewards teilzunehmen!
Warenkorb anzeigen
Ihr Warenkorb ist leer! Verpassen Sie nicht die neuesten Produkte und Sparmöglichkeiten – finden Sie noch heute Ihr neues Lieblingsnotebook, den perfekten PC oder nützliches Zubehör.
Entfernen
Artikel im Warenkorb
Einige Artikel in Ihrem Warenkorb sind nicht mehr verfügbar. Weitere Informationen finden Sie unter Warenkorb.
wurde gelöscht
Mit Ihrem Warenkorb ist etwas nicht in Ordnung, bitte wechseln Sie zum Warenkorb, um weitere Informationen zu erhalten.
von
Enthält Add-ons
Zur Kasse gehen
Ja
Nein
Popular Searches
Wonach suchen Sie?
Quick Links
Aktuelle Suchanfragen
Hamburger Menu
zum Hauptinhalt springen


Was ist Disk Management?

Disk Management ist ein Microsoft Windows-Tool zur Verwaltung von Speicherplatten und deren Partitionen. Es ermöglicht Benutzern das Erstellen, Löschen, Formatieren und Verwalten der an ihren Computer angeschlossenen Laufwerke. Außerdem bietet es Funktionen wie die Zuweisung von Datenträgeretiketten, das Einbinden virtueller Laufwerke, die Suche nach Festplatten und das Zusammenführen von Festplatten.

Was sind die wichtigsten Funktionen von Disk Management?

Die Datenträgerverwaltung verfügt über mehrere Funktionen, die dem Benutzer die Verwaltung seiner Laufwerke erleichtern sollen. Dazu gehören das Erstellen von Partitionen auf vorhandenen Festplatten, das Formatieren vorhandener Partitionen, das Ändern der Größe vorhandener Partitionen, das Zuweisen von Etiketten für Datenträger und das Einbinden virtueller Laufwerke. Es gibt auch Optionen zur Erstellung von Spiegelungen vorhandener Festplatten und zur Angabe eines Partitionstyps bei der Erstellung neuer Partitionen.

Wie kann ich auf die Datenträgerverwaltung zugreifen?

Sie können auf die Datenträgerverwaltung zugreifen, indem Sie zu Systemsteuerung > System und Sicherheit > Verwaltung > Computerverwaltung > Speicher > Datenträgerverwaltung in Windows 10 navigieren oder indem Sie "diskmgmt.msc" im Fenster Ausführen (Windows-Taste + R) eingeben.

Wie kann ich mit der Datenträgerverwaltung eine neue Partition erstellen?

Um eine neue Partition mit der Datenträgerverwaltung zu erstellen, müssen Sie mit der rechten Maustaste auf einen leeren Bereich auf Ihrer Festplatte oder SSD klicken. Wählen Sie im Menü die Option "Neues einfaches Volume". Daraufhin öffnet sich ein Assistent, mit dem Sie die Größe der Partition auswählen, bei Bedarf einen Laufwerksbuchstaben zuweisen und sie entsprechend formatieren können. Sobald Sie alle Parameter ausgefüllt haben, klicken Sie auf Fertig stellen, wodurch eine neue Partition auf Ihrem Speichergerät erstellt wird.

Wie kann ich eine Partition mit der Datenträgerverwaltung löschen?

Wenn Sie eine vorhandene Partition mit der Datenträgerverwaltung löschen möchten, klicken Sie zunächst auf die betreffende Partition, damit ihr Kontextmenü sichtbar wird. In diesem Fall sollten Sie "Volume löschen" aus dem Menü auswählen und Ihre Aktion bestätigen, bevor etwas von Ihrem Laufwerk gelöscht wird. Nach einiger Zeit, wenn keine Fehler auftreten, sollte der ausgewählte Datenträger vollständig von Ihrem System gelöscht werden, wie von Ihnen gewünscht.

Wie formatiere ich eine Partition mit dem Disk Manager?

Um eine Partition mit dem Datenträger-Manager unter Windows zu formatieren, öffnen Sie den Datenträger-Manager, indem Sie im Startmenü nach "Datenträgerverwaltung" suchen. Sobald Sie den Datenträger-Manager geöffnet haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie formatieren möchten, und wählen Sie "Formatieren". Wählen Sie im Fenster "Partition formatieren" ein Dateisystem (NTFS oder FAT32) und benennen Sie den Datenträger. Wenn Sie eine Schnellformatierung durchführen möchten, lassen Sie das Kontrollkästchen Schnellformatierung aktiviert. Wenn Sie eine vollständige Formatierung durchführen möchten (die erheblich länger dauern kann), deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Schnellformatierung". Klicken Sie auf "OK", um mit der Formatierung der Partition zu beginnen. Sobald die Formatierung abgeschlossen ist, können Sie die Partition zum Speichern von Daten verwenden.

Wie weise ich den Partitionen Bezeichnungen zu?

Um einer Partition unter Windows eine Bezeichnung zuzuweisen, öffnen Sie den Datenträger-Manager, indem Sie im Startmenü nach "Datenträgerverwaltung" suchen. Klicken Sie im Datenträger-Manager mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie benennen möchten, und wählen Sie "Eigenschaften". Klicken Sie im Fenster "Eigenschaften" auf das Feld "Datenträgerbezeichnung" und geben Sie die Bezeichnung ein, die Sie für die Partition verwenden möchten. Klicken Sie auf "OK", um die Änderungen zu speichern. Sie können einer Partition auch während des Formatierungsvorgangs ein Label zuweisen. Wenn Sie die Partition formatieren, gibt es die Option "Volume benennen". Geben Sie einfach die gewünschte Bezeichnung ein, und die Partition wird nach Abschluss der Formatierung mit einem Namen versehen.

Wie überprüfe ich den freien Speicherplatz auf den einzelnen Laufwerken?

Um den freien Speicherplatz der einzelnen Laufwerke unter Windows zu überprüfen, öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zu "Dieser PC". Hier sehen Sie eine Liste mit allen Laufwerken auf Ihrem Computer. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie überprüfen möchten, und wählen Sie "Eigenschaften". Im Fenster "Eigenschaften" sehen Sie ein Tortendiagramm, das den belegten und den freien Speicherplatz auf dem Laufwerk anzeigt. Sie können auch die Gesamtgröße des Laufwerks und das verwendete Dateisystem sehen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Laufwerk, das Sie überprüfen möchten. Auf diese Weise können Sie den Überblick darüber behalten, wie viel Speicherplatz Sie noch auf jedem Laufwerk haben, und entsprechend planen.

Wie kann ich den Laufwerksbuchstaben einer Partition ändern?

Das Ändern des Laufwerksbuchstabens einer Partition ist recht einfach und kann in der Datenträgerverwaltung vorgenommen werden. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Partition und wählen Sie im Kontextmenü Laufwerksbuchstaben und Pfade ändern. Daraufhin öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie aus einer vorhandenen Liste von Buchstaben auswählen oder einen eigenen eingeben können. Wenn Sie sich für einen Buchstaben entschieden haben, klicken Sie auf OK, und die Änderung sollte ohne weitere Probleme durchgeführt werden.

Was ist der Unterschied zwischen einer primären und einer erweiterten Partition?

Primäre Partitionen befinden sich am Anfang der Festplatte, während erweiterte Partitionen überall auf der Festplatte vorhanden sein können. Außerdem sind primäre Partitionen auf vier pro Festplatte beschränkt, während erweiterte Partitionen keine solche Beschränkung haben. Primäre Partitionen können alle Arten von Dateisystemen haben, während erweiterte Partitionen FAT oder NTFS als Dateisystem verwenden müssen. Schließlich können primäre Partitionen direkt Daten enthalten, während erweiterte Partitionen in logische Laufwerke unterteilt werden müssen, bevor sie Daten speichern können.

Wie kann ich ein virtuelles Laufwerk einbinden?

Die Einrichtung eines virtuellen Laufwerks in der Datenträgerverwaltung ist relativ einfach. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz in der unteren Ecke des Fensters und wählen Sie "Neues einfaches Laufwerk" aus dem Kontextmenü, woraufhin sich ein Assistent öffnet. Sobald Sie alle Parameter ausgefüllt haben, klicken Sie auf Fertig stellen und Ihr virtuelles Laufwerk sollte auf Ihrem Computer eingebunden werden, wobei alle Änderungen sofort wirksam werden.

Welche Suchoptionen sind in der Datenträgerverwaltung verfügbar?

Die Datenträgerverwaltung bietet verschiedene Optionen für die Suche nach Dateien oder Laufwerken, ohne dass die einzelnen Partitionen manuell überprüft werden müssen. Zu diesen Optionen gehören die Suche nach bestimmten Buchstaben oder Nummern, die Anzeige von Partitionen nach bestimmten Kriterien (z. B. Größe, Typ) und die Eingrenzung der Ergebnisse durch Auswahl einer beliebigen Kombination aus Speicherort, Bezeichnung und Name. Darüber hinaus können Sie auch nach versteckten oder verlorenen Volumes suchen, um sie bei Bedarf wiederherzustellen.

Wie kann ich eine primäre Partition in der Datenträgerverwaltung erstellen?

Das Erstellen einer primären Partition in der Datenträgerverwaltung ist recht einfach. Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf den nicht zugewiesenen Speicherplatz und wählen Sie Neues einfaches Volume, woraufhin sich ein Assistent öffnet. Füllen Sie dann alle erforderlichen Informationen aus und stellen Sie sicher, dass Sie als Dateisystemtyp Primär auswählen. Klicken Sie abschließend auf Fertig stellen, und Ihre neue Partition sollte nun einsatzbereit sein.

Wie verwende ich den Volume Shadow Copy Service (VSS) in der Datenträgerverwaltung?

Der Volume Shadow Copy Service (VSS) ist ein integriertes Windows-Tool, mit dem Sie Schattenkopien Ihrer Festplatten und Daten erstellen können. Um VSS in der Datenträgerverwaltung zu verwenden, öffnen Sie zunächst die Anwendung und klicken dann mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, für das Sie eine Kopie erstellen möchten. Wählen Sie dann aus dem Dropdown-Menü Volume Snapshot erstellen und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Nach Abschluss des Assistenten können Sie jederzeit auf die Schattenkopie Ihres Laufwerks zugreifen.

Was sind einige der besten Praktiken bei der Verwendung der Datenträgerverwaltung?

Bei der Verwendung der Datenträgerverwaltung ist es wichtig, dass Sie sich an bewährte Verfahren halten, damit Ihre Daten sicher sind und bleiben. Erstens: Halten Sie Ihr System immer mit den neuesten Windows-Updates auf dem neuesten Stand. Zweitens sollten Sie regelmäßig Sicherungskopien erstellen, um sicherzustellen, dass Sie eine Kopie Ihrer Festplatten und Daten haben, falls etwas schief geht. Drittens: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Größe von Partitionen ändern oder diese löschen, da dies bei unsachgemäßer Handhabung zu Datenverlusten führen kann. Und schließlich sollten Sie Sicherheitssoftware wie Antivirenprogramme und Firewalls verwenden, um sich vor möglichen Bedrohungen durch böswillige Angreifer oder Malware zu schützen.

in neuem Tab öffnen
© 2024 Lenovo. Alle Rechte vorbehalten.
© {year} Lenovo. Alle Rechte vorbehalten.
Compare  ()
x