A tractor harvesting crops in a field
UMWELTSCHUTZ

Essen für 10 Milliarden, bitte!

Mit den Technologielösungen von Lenovo die Herausforderungen in der Nahrungsmittelversorgung meistern

Bis 2050 werden rund zwei Milliarden mehr MenschenQuelle als heute auf der Erde leben, die mit Nahrungsmitteln versorgt werden wollen.

 

Die Landwirtschaft wird darauf reagieren müssen.

 

Seit dem Beginn der Agrarwirtschaft vor Tausenden von Jahren hat sich die Nahrungsmittelversorgung und die Ernährungssicherheit der Bevölkerung grundlegend verändert. Schließlich lebten zuvor nur schätzungsweise sechs Millionen Menschen auf dem Planeten.Quelle

 

Doch nicht nur das Bevölkerungswachstum stellt uns vor eine große Herausforderung.

 

Land ist eine begrenzte Ressource und die Hälfte der bewohnbaren Landmasse wird bereits landwirtschaftlich genutzt.Quelle

 

Die Agrarwirtschaft macht derzeit 70 % des weltweiten Wasserverbrauchs aus. Dass fast die Hälfte der Weltbevölkerung bis 2030 voraussichtlich in wasserarmen Gebieten leben wird, macht den Ernst der Lage deutlich.Quelle Darüber hinaus müssen Anbauer auch die saisonalen Verläufe berücksichtigen, die durch den Klimawandel gänzlich auf den Kopf gestellt wurden.

 

Um das alles ins Gleichgewicht zu bringen, bedarf es Innovationen und einer sich ständig entwickelnden Partnerschaft zwischen der Agrarindustrie und ihren IT-Teams. 

IoT bietet Landwirten einen umfassenden Überblick

 

Wie Landwirte mithilfe von intelligenten Tools einen besseren Überblick über ihre Anbaugebiete gewinnen, zeigt sich am Beispiel des japanischen Motorenbauers Yanmar. Die mit GPS verbundenen Geräte und IoT-Sensoren funktionieren mit SmartAssist, dem mithilfe von Lenovo-Workstations entwickelten Kommunikationssystem von Yanmar.

 

Die Sensoren von Yanmar sammeln Daten über Bodenfeuchtigkeit, Wetterbedingungen, Gerätenutzung und Wartungsbedarf. Aus diesen gewinnt das Unternehmen Erkenntnisse, mit denen Landwirte die ideale Zeit zum Düngen, Bewässern, Instandsetzen von Geräten usw. bestimmen können.

 

Mit Big Data zu noch größeren Entdeckungen

 

Doch nicht nur Landwirte machen sich das Potenzial zunutze: Auch Wissenschaftler des Center for Geospatial Analytics an der North Carolina State University analysieren riesige raumbezogene Datensätze, um regionale Wettermuster zu erkennen und die beste Zeit zur Bewässerung von landwirtschaftlichen Anbauflächen zu ermitteln.

 

Ohne traditionelle Algorithmen für maschinelles Lernen wäre dies unmöglich. Teams erzielen diese leistungsstarken Analysen durch den Einsatz von Lenovo KI-Ressourcen, High-Performance Computing (HPC) und die LiCO-Software. Wissenschaftler nutzen mit den Lenovo Workstations das Potenzial von Edge Computing und können so mit ihren Modellen in Echtzeit und buchstäblich vor Ort arbeiten.

 

Währenddessen sind Getreidegenetiker in Indien dank des Genomics Optimization and Scalability Tools (GOAST) von Lenovo in der Lage das Genom zu untersuchen und tiefgehende Einblicke in die Pflanzengesundheit zu gewinnen. Ein Beispiel hierfür sind Senfölsamen, die in Indien zu den wichtigsten Quellen für Speiseöl und Viehfutter zählen. Forscher des Centre for Genetic Manipulation of Crop Plants an der Universität von Delhi haben Senfölsamen gezüchtet, die einem aktuell vernichtenden Pilz trotzen.

 

Im Plant Phenotyping and Imaging Research Centre der Universität von Saskatchewan zeigen die Technologien zur Bilderfassung und grafischen Aufbereitung genau, wie Pflanzen Nährstoffe aus dem Boden holen.

VORGESTELLTE LÖSUNGEN

Man in lab coat conducting experiment

Lenovo Analytik und KI

Mehr erfahren

Overhead view of a woman examining merchandise in a retail environment

Smarter Edge

Mehr erfahren

Man laughing while working on a laptop near an open window

End-to-End Services

Mehr erfahren

Flexible Tools für tiefgehende und umfassende Erkenntnisse 

 

Die klimatischen Bedingungen bleiben weiterhin ungewiss. Agilität spielt daher eine zentrale Rolle. Die Abonnement-Modelle für Geräte und Infrastrukturen von Lenovo können die Agrarindustrie mit der modernsten Technologie ausstatten und sparen gleichzeitig die Anschaffungskosten ein. Darüber hinaus bieten sie durch alle Etappen hinweg Support – von Beschaffung über Software-Management bis hin zu Sicherheit. 

 

Ein Unternehmen, das optimal von diesem End-to-End-Service support profitiert, ist Prompt Equipments, Indiens größter Lösungsanbieter in der Milchwirtschaft. Mithilfe der robusten Mobilitätslösungen von Lenovo kann das Unternehmen die Reinheit der Milch in jeder Phase des Produktionsprozesses kontrollieren. Und das ist keine leichte Aufgabe, schließlich ist Indien der größte Milchproduzent der Welt. 

 

Die Zukunft der Innovationen 

 

Innovationen sind vielseitig in ihrer Art und Weise, aber auch in ihrer Nutzung. Wer weiß, welche Vorteile die Partnerschaft zwischen dem Agrarsektor und den IT-Teams zukünftig bieten wird. Eins ist jedoch gewiss: Für die Ernährungssicherheit der Weltbevölkerung wird es unabdingbar sein, tiefgehende Analysen zu nutzen und Gemeinsamkeiten zu entdecken, auf deren Basis eine kollektive Zukunft und Versorgung geschaffen werden kann.