Wird Windows 10 die letzte Version von Microsoft Windows sein?

Bei der Ignite Conference im Jahr 2015 machte Jerry Nixon von Microsoft die Ansage: „Zurzeit liefern wir Windows 10 aus, und weil Windows 10 die letzte Version von Windows ist, arbeiten wir alle immer noch an Windows 10." Daraus können wir schließen, dass Windows 10 tatsächlich die letzte Version von Microsoft Windows sein wird. Wenn Sie einen Windows 10 Notebook, Tablet oder Desktop haben, werden Sie kleinere Fixes, Patches und Updates erhalten, die regelmäßig veröffentlicht werden. Microsoft hat erwähnt, dass neue Funktionen und Sicherheits-Updates veröffentlicht werden, sobald sie verfügbar sind, und nicht erst mit dem nächsten größeren Release.

Wie erhalte ich das kostenlose Windows 10 Upgrade?

Laut Aussage von Microsoft erhalten nur Benutzer mit einer lizenzierten Version von Windows 7 oder Windows 8.1 ein Upgrade auf Windows 10. Es ist für das erste Jahr kostenlos; danach muss der Benutzer bezahlen. Benutzer mit Windows XP, Windows Vista oder anderen Windows Betriebssystemen müssen eine lizensierte Version von Windows 7 oder Windows 8.1 installieren, um das kostenlose Upgrade auf Windows 10 zu erhalten.

Gabriel Aul, ein führender Microsoft-Mitarbeiter, sagte in seinem Tweet: „Um es klarzustellen, wenn jemand eine Pre-Release-Version installiert hat, die in Zusammenhang mit einem registrierten MSA [Microsoft Account] steht, dann bleibt diese mit der endgültigen Version von Windows 10 nicht aktiviert." Anders gesagt, wenn Sie ein registrierter Benutzer der Insider-Beta-Version von Windows 10 sind, erhalten Sie dieses neue Betriebssystem nicht kostenlos. Es wäre nur dann gratis, wenn Sie eine lizensierte Kopie von Windows 7 oder Windows 8.1 auf dem Gerät hätten, auf dem Sie Windows 10 installieren möchten.

Welche Hardware unterstützt Windows 10?

Da Windows 10 ein plattformübergreifendes Betriebssystem ist, unterstützt Windows 10 viele Geräte, ganz gleich, ob Windows 10 Tablets, Windows 10 Convertibles oder Windows 10 PCs. Zwei neue Geräte, auf die das zutrifft, sind:

  • Microsoft HoloLens: Möchten Sie gerne auf Ihre Umgebung Einfluss nehmen? Wenn Sie diese Frage mit Ja beantworten, ist Microsoft HoloLens genau das Gerät, das Sie brauchen. Es verfügt über einen transparenten holographischen Computer und ermöglicht es, hochauflösende Hologramme von Ihrem Standpunkt aus gesehen zum Leben zu erwecken. Microsoft HoloLens wird Ihre Art zu denken neu definieren und Ihre kreative Seite fördern.
  • Microsoft Surface Hub: Dieses interaktive Whiteboard aus der Surface-Serie hilft Ihnen dabei, Meetings auf sinnvolle und produktive Weise durchzuführen. Jeder kann auf dem Bildschirm Ideen beitragen, die dann auf Geräten wie Tablets, Desktops und sogar Laptops gespiegelt und dargestellt werden. Microsoft Surface Hub ist äußerst nützlich, denn damit wird nicht nur die Zusammenarbeit im Team gefördert, am Ende des Meetings stehen schließlich auch bessere Resultate zur Verfügung.

Welche neuen Funktionen stehen für Windows 10 Notebooks und Windows 10 Desktops zur Verfügung?

Es gibt viele neuen Funktionen, die Windows 10 eine völlig neue Bedeutung geben. Zu diesen Funktionen gehören:

  • Verbesserte Sicherheit: Laut Microsoft werden drei Verbesserungen im Bereich Sicherheit zur Verfügung stehen. Dies sind „Zweistufige Authentifizierung, Datei-Containerisierung und App-Signing.“ Damit kann die Sicherheit Ihres Systems verbessert werden.
  • Hyper-V Virtualisierung: Hyper-V ist eine neue Funktion, die mit bestimmten Windows 10 Betriebssystemen geliefert wird. Um Client-Hyper-V effizient zu nutzen, benötigen Benutzer von Windows 10 Pro und Windows 10 Enterprise ein 64-Bit-System mit der Fähigkeit zu Second Level Address Translation (SLAT) und zusätzlichen 2 GB RAM.
  • Edge-Browser: Microsoft hat einen neuen Internet-Browser herausgebracht, der den veralteten Internet Explorer ersetzen wird. Microsoft Edge ist ein völlig neuer Web-Browser, der ursprünglich unter dem Codenamen „Project Spartan" entwickelt wurde. Er liefert schnellere und bessere Suchergebnisse, speichert Ihre gesammelten Web-Seiten an einem zentralen Ort, ermöglicht das direkte Schreiben oder Notieren auf der Webseite und das Lesen von Artikeln und Dokumenten, wo immer Sie sich gerade befinden. Die Darstellung kann so angepasst werden, dass Sie leichter lesen können und weniger abgelenkt werden.
  • Cortana: Macht es nicht Spaß, eine eigene persönliche Assistentin zu haben? In Windows 10 hat Microsoft dies mit Cortana verwirklicht. Cortana ist Ihre persönliche Assistentin; sie hat die Form eines Suchfelds und befindet sich neben der Start-Schaltfläche. Cortana hilft Ihnen dabei, das Web zu durchsuchen, Ihre Kalendereinträge zu verwalten und erzählt Ihnen sogar Witze, um Sie aufzuheitern. Je mehr Sie mit Cortana interagieren, desto mehr lernt sie von Ihnen und verbessert ihre Suchergebnisse. Sie können Ihre Wünsche entweder eintippen oder ins Mikrofon sprechen – und Cortana wird antworten.
  • Kalender: Die benutzerfreundliche Kalender-App für Ihr Windows 10 Notebook und Ihren Windows 10 PC wird Ihnen das Leben erleichtern – vorausgesetzt Sie haben eine Online-Verbindung. Microsoft hat ihn herausgebracht, um Sie beim Management Ihrer beruflichen und privaten Termine zu unterstützen. Gleichzeitig lässt er sich mit unterschiedlichen Konten verbinden. Einträge, die nur lokal auf einem bestimmten PC vorhanden sind, gehören somit der Vergangenheit an. Wenn Sie ein Kalenderkonto erzeugen, wird es auch in die E-Mail des Benutzers integriert. Sie können somit Kalendereinträge auch ansehen, wenn der Bildschirm gesperrt ist.
  • Continuum: Dies ist eine neue Funktion, die mit Windows 10 verfügbar ist. Diese Funktion unterstützt Multitouch für Windows Tablet-Laptops und Convertible-Laptops. Continuum ermöglicht das einfache Umschalten zwischen Toucheingaben und Umgebungen, wo keine Toucheingabe zur Verfügung steht. Wenn eine Tastatur angeschlossen ist, versetzt Continuum das Gerät in den Desktop-Modus, wo eine Tastatur und Maus genutzt werden können. Wenn die Tastatur entfernt wird, wird die Toucheingabe wieder aktiviert.
  • Sicherung und Wiederherstellung: Die Sicherung und Wiederherstellung für Windows 10 Notebook und Windows 10 Desktop-PCs ist benutzerfreundlicher geworden. Dokumente und Dateien können repliziert und für die zukünftige Verwendung gespeichert werden. Die Festplatten-Imageerstellung sorgt dafür, dass Sie bei Festplattenausfällen keine auf den Platten gespeicherten wichtigen Dateien verlieren. Hier einige der Werkzeuge, die für die Sicherung und Wiederherstellung zur Verfügung stehen:
    • Dateiversionsverlauf: Sichern Sie Ihre wichtigen Dateien und Daten automatisch mit dem Dateiversionsverlauf. Mit diesem Werkzeug können Sie Dateien und Dokumente auf einer anderen Festplatte oder in einem Netzwerkordner speichern. Sie können leicht zu vorherigen Dateiversionen zurückkehren, falls die aktuelle Datei beschädigt ist.
    • PC-Rücksetzung: Mit der PC-Rücksetzung können Sie die Daten auf Ihrem PC zurücksetzen. Sie können wählen, ob Sie Dokumente und Apps behalten oder entfernen möchten, wenn Sie den PC zurücksetzen.
    • Systemabbildsicherung: Mit diesem Werkzeug können Sie eine Sicherung Ihrer gesamten Festplatte erzeugen. Sie können die Daten der Festplatte zu einem späteren Zeitpunkt wiederherstellen, falls Sie Probleme mit dem System haben.
    • Windows Wiederherstellungsumgebung: Sie haben Systemprobleme? Verzweifeln Sie nicht. Microsoft hat eine Reihe von Werkzeugen entwickelt, die Ihnen bei der Wiederherstellung Ihres Systems helfen. Für die Wiederherstellung verlorengegangener Daten stehen Ihnen die Systemwiederherstellung, die Systemabbild-Wiederherstellung, die Systemstartreparatur und der benutzerdefinierte Systemstart zur Verfügung.

Sie können individuelle Updates der integrierten Apps durchführen und außerdem MS Office auf Windows 10 Tablets, Windows 10 Notebooks und Windows 10 Desktop-PCs aktualisieren. Der Benutzer kann wählen, ob er Updates gebündelt erhalten oder Updates sofort installieren möchte, wenn sie zur Verfügung stehen.

Welche Funktionen und Apps fehlen bei Windows 10?

Microsoft hat entschieden, einige Funktionen und Apps nicht mehr zu unterstützen. Dies mag manche Benutzer ärgern, die auf Programme wie beispielsweise Solitaire, Minesweeper, das Windows Media Center und andere nicht verzichten konnten. Hier sind einige der Funktionen und Apps, die bei einem Upgrade auf Windows 10 nicht mehr vorhanden sind.

  • Wenn Sie Windows 7 Home Premium, Windows 7 Professional, Windows 7 Ultimate, Windows 8.1 oder Windows 8.1 Pro nutzen, werden Sie das Windows Media Center nach dem Upgrade nicht mehr verwenden können, da es in Windows 10 nicht verfügbar ist.
  • Zum Abspielen von DVDs ist eine separate Playback-Software erforderlich.
  • Desktop-Minianwendungen, die in Windows 7 verfügbar waren, sind in Windows 10 nicht mehr vorhanden.
  • Mit Windows 7 vorinstallierte Spiele wie beispielsweise Minesweeper, Solitaire und Hearts stehen in Windows 10 nicht mehr zur Verfügung.
  • Wenn Sie noch USB-Floppy-Laufwerke verwenden, müssen Sie den neuesten Treiber von Windows Update oder der Website des Herstellers herunterladen, da dieser mit Windows 10 nicht verfügbar ist.
  • Benutzer von Windows Live Essentials werden feststellen, dass Ihre OneDrive-Anwendung nach dem Upgrade auf Windows 10 durch die Inbox-Version von OneDrive ersetzt wurde.

Was sind die Systemvoraussetzungen, um Windows 10 auf einem Desktop, Tablet oder Notebook zu installieren?

Um Windows 10 auf einem Notebook, Tablet, Desktop, Convertible Tablet oder einem anderen Gerät ausführen zu können, müssen die unten angegebenen Systemvoraussetzungen erfüllt sein:

  • Prozessor: 1 GB RAM für 32-Bit-Prozessoren und 2 GB für 64-Bit-Prozessoren.
  • Betriebssystem: Sie benötigen die neueste Version von Windows 7 oder Windows 8.1, um Windows 10 installieren zu können.
  • Festplattenkapazität: Für ein 32-Bit-System werden 16 GB freier Festplattenplatz benötigt, und für ein 64-Bit-System sind es 20 GB.
  • Auflösung: Eine Auflösung von 1024 x 600 ist ideal für eine optimale Darstellung.
  • Grafik: Für die Grafik wird mindestens DirectX 9 mit dem WDDM 1.0 Treiber benötigt. Für Gamer und Benutzer mit hohen technischen Ansprüchen ist DirectX 10 oder höher eine gute Option.
  • Microsoft-Konto: Es wird eine Internet-Verbindung benötigt, um ein Microsoft-Konto (MSA) zur erstellen und Windows 10 auf den entsprechenden Geräten zu installieren, egal ob es sich um Laptops, Tablets oder Desktops handelt.

Es gibt aber einige zusätzliche Anforderungen, wenn bestimmte Funktionen ausgeführt werden sollen. Zwei dieser Funktionen sind:

  • Miracast: Möchten Sie das Display Ihres PCs, Tablets oder Laptops auf Ihrem Fernseher spiegeln? Miracast ermöglicht dies, ohne dass Sie dafür ein HDMI-Kabel einstecken müssen. Diese Funktion war bereits für Windows 8.1 verfügbar und wurde aktualisiert, um mit Windows 10 kompatibel zu sein. Um diese Funktion zu nutzen, benötigen Sie einen Display-Adapter, der Windows Display Driver Model (WDDM) 1.3 unterstützt, und einen WLAN-Adapter, der Wi-Fi Direct unterstützt.
  • BitLocker: Diese Funktion wurde früher als BitLocker Drive Encryption bezeichnet. Sie dient der Verschlüsselung von Festplatten. Sie wurde in der Vergangenheit für die Windows 7 Ultimate und Enterprise Editionen sowie für die Windows 8.1 Pro und Enterprise Editionen verwendet. Sie schützt sowohl das von Ihnen aktuell verwendete Betriebssystem als auch die Daten, die auf den Festplatten gespeichert sind. BitLocker To Go ist nur für Benutzer von Windows 10 Pro verfügbar und erfordert ein USB-Flash-Laufwerk. Benutzer von Windows 10 Pro und Windows 10 Enterprise benötigen entweder Trusted Platform Module (TPM) 1.2, TPM 2.0, oder ein USB-Flash-Laufwerk.

Wie viele Editionen von Windows 10 gibt es?

Windows 10 ist ein plattformübergreifendes Betriebssystem, das zukünftig für Tablets, mobile Geräte, Desktops, Convertible-PCs und Laptops verfügbar sein wird. Windows 10 wird für alle Gerätetypen in zwei Editionen verfügbar sein – Windows 10 Home Edition und Windows 10 Pro Edition. Die Home Edition ist kostengünstiger und hat im Vergleich zur Pro Edition weniger Funktionen; sie zielt auf Kunden mit einem begrenzten Budget und auf kleine Unternehmen ab. Dagegen ist die qualitativ hochwertige Windows 10 Pro Edition zwar teurer, bietet dafür aber alle Funktionen in vollem Umfang.

Wie kann ich einen Upgrade meines Lenovo ThinkPad von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 durchführen?

Wenn Sie eine lizenzierte Version von Windows 7 oder Windows 8.1 haben, dann können Sie ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 durchführen.

Weiter unten finden Sie eine tabellarische Darstellung der Windows 10 Upgrades, wie sie auf der offiziellen Microsoft-Website für Windows 7 und Windows 8.1 zu finden sind.

Windows 7

Windows 7 Starter Windows 10 Home
Windows 7 Home Basic
Windows 7 Home Premium
Windows 7 Professional Windows 10 Pro
Windows 7 Ultimate

Windows 8

Windows Phone 8.1 Windows 10 Mobile
Windows 8.1 Windows 10 Home
Windows 8.1 Pro Windows 10 Pro
Windows 8.1 Pro für Studenten

Worin unterscheidet sich Windows 10 von früheren Windows-Versionen?

Microsoft hat sich entschlossen, die Benutzerschnittstelle des neuen Windows 10 anders zu gestalten als bei Windows 8.1. Angefangen vom „Look and Feel" bis hin zum Antwortverhalten wird Windows 10 die Welt im Sturm erobern. Windows 10 hat den Codenamen „Threshold" und gehört zur Familie der Windows NT-Plattformen. Für Benutzer von lizenzierten Windows 7 und Windows 8.1 Versionen ist es absolut kostenlos.

Das letztendliche Ziel von Microsoft ist es, dass das Windows 10 Betriebssystem einheitlich auf PCs, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones, der Xbox One, integrierten Systemen und auch auf neuen Produkten wie HoloLens und Surface Hub zum Einsatz kommt. Diese Anwendungen werden über die Universal Application Architecture und das Windows Store Ökosystem geshared und laufen auf einer aktualisierten Windows Runtime-Plattform. Die Universal Application Architecture macht es möglich, dass Anwendungen angepasst werden, um effizient auf unterschiedlichen Plattformen zu laufen, ohne den Code dabei zu verändern.

Wie installiere ich Windows 10 auf meinem Lenovo ThinkPad?

Wenn Sie Benutzer einer lizenzierten Windows 7 oder Windows 8.1 Version sind, ist es einfach, ein Upgrade Ihres Lenovo ThinkPad auf Windows 10 durchzuführen. Sie müssen nur auf das Windows Logo-Symbol rechts auf Ihrer Taskleiste klicken, um sich Ihr kostenlosen Upgrade auf Windows 10 zu reservieren. Sobald Sie eine Kopie von Windows 10 reserviert haben, wird sie heruntergeladen, sofern sie verfügbar ist. Nach dem Download können Sie sich entscheiden, die Installation sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt durchzuführen. Die meisten Lenovo ThinkPad Laptops werden gleich nach ihrem Erscheinen mit Windows 10 kompatibel sein. Falls Sie nicht für ein kostenloses Update auf Windows 10 berechtigt sind, können Sie die Windows 10 Home oder Windows 10 Pro Edition in der 32-Bit- oder 64-Bit-Version kaufen, nach Wunsch entweder auf einem USB-Stick/USB-Flash-Laufwerk, als Download von der Website, oder als DVD.

Shop Related Products

Lenovo ThinkPad

Thinkpad X

Business-Ultrabooks™ für maximale Produktivität

Serie ansehen >
Lenovo ThinkPad

Yoga Serie

Multimode-Ultrabooks™ für ultimatives Entertainment

Serie ansehen >
Lenovo ThinkPad

Thinkpad Yoga

Erstklassige 2-in-1 Business-Ultrabooks

Serie ansehen >

Best Deals

Laptop Deals Desktop Deals Tablet Deals Workstation Deals

Ultrabook, Celeron, Celeron Inside, Core Inside, Intel, Intel Logo, Intel Atom, Intel Atom Inside, Intel Core, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel vPro, Itanium, Itanium Inside, Pentium, Pentium Inside, vPro Inside, Xeon, Xeon Phi, und Xeon Inside sind Marken der Intel Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Marken und Dienstleistungsmarken anderer Unternehmen werden anerkannt.