Eine Botschaft von CEO Yuanqing Yang

Die Verbreitung von COVID-19 während der letzten zwei Monate betrifft uns alle weiterhin. Auch, wenn Fortschritte erzielt werden und Büros in einigen Ländern wieder eröffnet werden, werden Kollegen in anderen Teilen der Welt gebeten, von zu Hause aus zu arbeiten, was uns daran erinnert, dass dies ein sich ständig veränderndes, globales Problem ist, das wir alle gemeinsam angehen und bewältigen müssen.

Bei Lenovo bemühen wir uns täglich darum, allen Menschen intelligentere Technologien zugänglich zu machen. Das rührt von unserer Überzeugung her, dass die Bereitstellung der besten Technologien für mehr Menschen zu besseren Ideen und Lösungen für alle unsere Herausforderungen führt. Heute erkennen wir mehr denn je den Wert der richtigen Technologie, ob es sich nun um einen medizinischen Forscher handelt, der an einem Impfstoff arbeitet, um einen Lehrer, der eine Klasse online leitet, oder um Einzelpersonen, die das Internet zu Hause nutzen, um ihre Arbeit zu erledigen. Technologie wird eine Schlüsselrolle bei der Bewältigung der kurzfristigen Herausforderungen spielen, die das Virus geschaffen hat. Wir arbeiten hart daran, die Produkte, die unsere Kunden zur Bewältigung der Herausforderungen einsetzen, weiterhin zu produzieren und zu entwickeln.

Aber es sind die Menschen, die der entscheidende Schlüssel sind, um Antworten auf diese neuen Herausforderungen zu finden. Der Mensch steht bei Lenovo seit jeher im Mittelpunkt, egal ob es um unsere Mitarbeiter, Partner, Kunden oder unsere Communities geht. Mit diesem Gedanken, der unsere Entscheidungen leitet, möchte ich Sie über die Schritte informieren, die wir unternehmen, um all diesen Menschen zu helfen.

Mehr erfahren

Zurückgeben in den Gemeinschaften, die wir Zuhause nennen

Die Lenovo Stiftung nimmt weiterhin eine führende Rolle bei der Unterstützung der globalen Reaktion auf COVID-19 ein, indem sie neuen Krankenhäusern, die Patienten behandeln, sowie Forschern, die das Virus untersuchen, (Seite auf Englisch) Technologie spendet, Software und Hardware für Schulen zur Verfügung stellt, damit diese online arbeiten können, und Spenden von unseren Mitarbeitern weltweit einbringt. Unsere Unterstützung ist sowohl groß als auch klein – sie konzentriert sich auf den tatsächlichen Bedarf und darauf, wo unsere eigenen Lenovo-Teams in der Nähe sind und unterstützen können. Ich bin zuversichtlich, dass die Summe der 6,7 Millionen Dollar, die wir bisher gespendet haben, dort Wirkung zeigen wird, wo es am wichtigsten ist.

Sorge um unsere Bevölkerung

Als globales Unternehmen hat Lenovo die Auswirkungen des Virus gespürt und darauf reagiert, indem es lokale Führungskräfte befähigt hat, das Wohlergehen unserer Teams als ihre oberste Priorität zu betrachten. Das bedeutete zunächst, dass unsere Teams in China aus der Ferne arbeiteten, während andere Teile der Welt ihre Unterstützung intensivierten, da sie noch nicht betroffen waren. Nun haben Büros und Fabriken in China wieder geöffnet, doch die Ausbreitung des Virus hat Führungskräfte in Ländern wie Europa und Nordamerika dazu veranlasst, Mitarbeiter, die dazu in der Lage sind, zu bitten, aus der Ferne zu arbeiten. In einer sich rasch verändernden Situation ist Flexibilität wichtig. Das habe ich bei unseren Lieferanten, unseren Partnern, der Industrie im Allgemeinen und insbesondere bei den Lenovo-Teams weltweit beobachtet. Ich bin dankbar dafür, wie unsere Mitarbeiter und Partner an einem Strang gezogen haben, um unseren Kunden zu helfen und sich gegenseitig zu unterstützen. Ich bin auch stolz darauf, dass es uns gelungen ist, neue Aufgaben für Mitarbeiter in Bereichen zu finden, die durch die wirtschaftlichen Auswirkungen des Virus eingeschränkt wurden. Niemand weiß, wie lange unser tägliches Leben gestört sein wird, aber wir verpflichten uns, die von den lokalen Behörden in jedem Markt festgelegten Richtlinien zu befolgen und alles zu tun, um zu helfen, und vor allem die Gesundheit und Sicherheit unserer Leute zu gewährleisten.

Fokus auf unsere Kunden

In den letzten zwei Monaten war ich erstaunt über das Engagement, das unsere Teams gezeigt haben, um unsere Partner und Kunden auf dem Laufenden zu halten und sicherzustellen, dass unsere Operationen so reibungslos wie möglich ablaufen. Ich bin zwar erstaunt, aber nicht überrascht, denn ich habe gesehen, wie unsere Teams an einem Strang ziehen und in vielen schwierigen Situationen für unsere Kunden Leistung erbringen. Als unsere Fabriken in China für einige Wochen geschlossen wurden, versammelte sich unser Supply-Chain-Team, um zu prüfen, wie wir unsere globale Präsenz von mehr als 30 Produktionsstätten nutzen könnten, um die Kapazität anzupassen und die Produktion wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Obwohl die Fabrikschließungen in China kurzfristige Auswirkungen auf die Produktion und das Angebot hatten, konnten wir diese so weit wie möglich minimieren. Da die Nachfrage nach Technologien und Lösungen für die Heimarbeit steigt, stelle ich fest, dass unsere Teams kreativ sind, wenn es darum geht, Kunden auf der ganzen Welt schnell zu unterstützen, die ihre Arbeitspraktiken ändern, und Kunden, die bei der Bewältigung der Coronavirus-Situation an vorderster Front stehen, zu priorisieren.

Die gegenwärtige Situation ist beispiellos und viele Herausforderungen bleiben bestehen. Aber ich weiß, dass wir alles tun werden, um unsere Leute zu unterstützen, und diese werden alles tun, was in ihrer Macht steht, um unsere Kunden zu unterstützen.

Ausblick auf die Zukunft

Dies ist eine herausfordernde Zeit für uns alle. Ich weiß, dass Menschen darüber besorgt sind, wie sich das auf ihre Familien, ihre Arbeitsplätze, die örtlichen Gemeinden und jeden Aspekt ihres Lebens auswirken könnte. Ich weiß das, weil auch ich diese Bedenken hege, seit COVID-19 zur Verlängerung der Feiertage zu Neujahr und zu geschlossenen Büros und Schulen in ganz China geführt hat.

In schwierigen Zeiten wie diesen hilft es, sich daran zu erinnern, dass wir alle das Gleiche wollen: dass die Menschen, die uns wichtig sind, gesund bleiben, dass die Auswirkungen des Virus schwinden, dass Behandlungsmethoden entwickelt werden und dass sich das Leben wieder normalisiert. Dieses gemeinsame Gefühl von Hoffnung und Entschlossenheit kann jeden von uns in dieser schwierigen Zeit ermutigen und uns dabei helfen, die Herausforderungen, vor denen wir stehen, zu meistern. Ich danke jedem Mitarbeiter von Lenovo für alles, was er tut, um nicht nur Lenovo, sondern auch den Kunden, die auf uns zählen, und den Communities, die wir unser Zuhause nennen, zu helfen. Ich weiß, dass wir gemeinsam diese Herausforderungen bewältigen können.

Was Lenovo unternimmt

Weiterführende Ressourcen & Unterstützung

  • Systemupdates: Wenn Ihr Computer nicht richtig funktioniert, empfehlen wir Ihnen, zunächst sicherzustellen, dass Sie über die neuesten Treiber und Softwareupdates verfügen. Die Lenovo Vantage (Englisch) Anwendung erleichtert dies und kann Ihren Computer automatisch auf dem neuesten Stand halten.
  • Technischer Support: Bitte besuchen Sie support.lenovo.com, wenn Sie technische Hilfe oder Reparaturdienstleistungen benötigen. Sie finden hier eine Fülle von Ressourcen, die es Ihnen ermöglichen, zahlreiche häufige Probleme selbst zu lösen oder bei Bedarf eine Serviceanfrage zu initiieren. Bitte beachten Sie, dass die Antwortzeiten in einigen Regionen länger als üblich sind – wo dies zutrifft, werden wir Ihnen die effizienteste Möglichkeit empfehlen, uns zu erreichen.
  • Reparaturen: Wenn Sie nach dem Status einer bestehenden Reparatur suchen, besuchen Sie bitte support.lenovo.com/repairstatus.
  • Bestellungen und Abwicklung: Regierungen weltweit erlassen Vorschriften für den freien Verkehr von Waren und Personen im Rahmen des Umgangs mit dem Coronavirus-Ausbruch auf ihren Märkten. Da dies eine sehr dynamische Situation ist, sollten sich Kunden bezüglich des Bestell- und Lieferstatus an die Vertriebs- und/oder Abwicklungs-Teams vor Ort wenden.
  • Gerätereinigung: Das folgende Dokument enthält Anweisungen zur Desinfektion Ihres Computers , die helfen können, die Verbreitung von Keimen zu kontrollieren.
  • Data Center Group: Für die neuesten Data-Center-spezifischen COVID-19-Updates, einschließlich Supply Chain, Services und Lieferung & Support, besuchen Sie bitte Lenovo Xperience (Englisch).
  • Motorola Gerätesupport:
    • Wenn Sie Hilfe benötigen, konsultieren Sie bitte Ihre lokale  Motorola Support-Website (in englischer Sprache). Dort finden Sie Support für technische Probleme und Reparaturen sowie Kontaktoptionen.
    • Mit der auf Ihrem Telefon vorinstallierten Gerätehilfe-App können Sie auf Supportressourcen zugreifen.
    • Wenn Ihre Software nicht ordnungsgemäß funktioniert, empfehlen wir, das Lenovo Moto Smart Assistant (LMSA) Tool (auf Englisch) herunterzuladen, um Probleme auf Ihrem Telefon/Tablet zu diagnostizieren und zu beheben. Das LMSA-Tool kann auch beim sicheren Backup und Wiederherstellen von Daten helfen.
    • Beachten Sie, dass es in einigen Regionen zu längeren Reaktionszeiten als üblich oder Unterbrechungen beim Service kommen kann.
    • Anleitungen zum Reinigen und Desinfizieren Ihres Telefons finden Sie hier  (auf Englisch).

Die neuesten Leitlinien zu Gesundheit und Sicherheit, medizinischer Versorgung und dem laufenden Kampf gegen das Coronavirus finden Sie auf den Websites der WHO (Englisch), der CDC (Englisch) und der lokalen Behörden.